Datenverarbeitung in der Mineralogie (Lehrveranstaltung)

Aus GEOWiki@LMU
Version vom 10. August 2020, 13:21 Uhr von Woife Stoiber (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Lehrveranstaltung Vorlesung
Informationen LSF
Dozent(in)
anrechenbar für BSc Geowissenschaften: WP50.2
Ort der Lehrveranstaltung Theresienstr. 39
Termin WiSe

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung Datenverarbeitung in der Mineralogie schult den Umgang mit den aktuellen Forschungsergebnissen der Mineralogie. Es werden Konzepte und Methoden der Datenverarbeitung vorgestellt und der Umgang mit wissenschaftlichen Datensätzen geübt.

Wesentliche Lernziele sind Kenntnis und Verständnis der Methoden und Konzepte der Datenverarbeitung in der Mineralogie. Die Studierenden sind in der Lage geowissenschaftliche Datensätze zu erfassen und zu interpretieren. Sie können mit der gängigen Software umgehen.
(aus: Modulhandbuch B.Sc. Geowissenschaften, 2017)

Methoden

Bemerkungen

Literatur