Kartierung Kreta: Unterschied zwischen den Versionen

Aus GEOWiki@LMU
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zeile 56: Zeile 56:
 
|'''Turnus'''
 
|'''Turnus'''
 
|
 
|
|2018
+
|jährlich
 
|-
 
|-
 
|}
 
|}

Version vom 17. August 2018, 09:41 Uhr

Gelände Gelände > Gelände: Lehrveranstaltungen Lehrveranstaltungen > Gelände: Lehrveranstaltungen Geo- und Umweltwissenschaften Geo- und Umweltwissenschaften > Kartierung Kreta

Kartierung Kreta


Geländeveranstaltung Kartierung und Geländeübung
Ort der Geländeveranstaltung Kissamos, Plakias, Matala, Fodele auf Kreta, Griechenland
Informationen LSF
Verantwortliche(r) Prof. Dr. Claudia Trepmann
anrechenbar für BSc Geowissenschaften: WP31.2, WP31.1, WP28.1
Termin 02.04. - 11.04.2019
Anzahl Geländetage 8 Tage Kartierung und 2 Tage Geländeübung
Turnus jährlich

Inhalt der Geländeveranstaltung

Aufnahme spröder und duktiler Deformationsstrukturen in Metamorphiten und Sedimentgesteinen auf Kreta und Interpretation im Hinblick auf geodynamische Prozesse an der Hellenischen Subduktionszone

Lithologie/Besonderheiten/Material

Hochdruck-Tieftemperatur metamorphe Gesteine und Sedimentgesteine

Geländemethoden

  • Kartierung
  • Kompassmessungen
  • Gesteine und Strukturen erkennen und zeichnen, einmessen und dokumentieren
  • Dünnschliffmikroskopie von Gesteinen im Anschluss an die Geländearbeit

Bemerkungen

Übliche Gelände- und Kartierunterlagen (Kartierbrett, Feldbuch, Buntstifte, Bleistift, Lupe, Hammer, Edding)

  • Transparentpapier
  • Reißnagel
  • Zollstock/Meterstab
  • Warnweste
  • Schutzbrille

Literatur

U. Kull, Kreta (Sammlung geologischer Führer, Band 107)

Anmeldung

Studiengangskoordination