Hauptmenü öffnen

GEOWiki@LMU β

Präparative Methoden (Lehrveranstaltung)


Lehrveranstaltung Vorlesung und Übung
Informationen LSF
Dozent(in) Prof. Dr. Peter Gille
Anrechenbar für BSc Geowissenschaften: WP46.1, WP46.2
Ort der Lehrveranstaltung Kristallographie, Theresienstr. 41
Termin WiSe
Unterlagen -

Inhalt der Lehrveranstaltung

In der Moduleinheit "Präparative Methoden" werden Kenntnisse zur Synthese wichtiger Materialgruppen vermittelt und experimentell erprobt.
Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltung "Präparative Methoden" sind die Studierenden in der Lage, unterschiedliche Synthesestrategien zur Herstellung kristalliner und nichtkristalliner Materialien zu bewerten.

Die Veranstaltung behandelt grundlegende Methoden der Angewandten Mineralogie zur Phasenpräparation mit dem Schwerpunkt der definierten Herstellung fester Phasen (Glas, Keramik, Einkristalle). Es werden allgemeingültige Gesetzmäßigkeiten der Phasenbildung und des Wachstums kristalliner Phasen abgeleitet sowie grundlegende Präparationsmethoden bezogen auf verschiedene Materialklassen vorgestellt.
Wesentliche Lernziele sind Kenntnis und Verständnis der oben genannten Grundlagen der Präparativen Methoden sowie die Fähigkeit einfache präparative Experimente sowie entsprechende Materialanalysen durchzuführen.

In den Übungen werden präparative Experimente zur Synthese keramischer Materialien und metallischer Legierungen, zur Glasherstellungund zur Einkristallzüchtung durchgeführt. Grundlegende materialanalytische Methoden werden zur Charakterisierung der präparierten Festkörper eingesetzt.
Die Studierenden sind in der Lage ihr in der Vorlesung angewandtes Wissen experimentell anzuwenden, sie beherrschen einfache präparative Methoden sowie Materialanalysen.
(aus: Modulhandbuch B.Sc. Geowissenschaften, 2017)