Hauptmenü öffnen

GEOWiki@LMU β

Projekt Umweltfernerkundung


Das Projekt Umweltfernerkundung ermöglicht es durch die Verwendung von multitemporalen COPERNICUS-Daten der ESA, den Schweregrad von Waldbränden ("burn severity") und den Flächenanteil betroffener Gebiete unter Landnutzungsaspekten ("Land Cover and Land Use Mapping") zu ermitteln.

Für das Projekt werden SENTINEL-2 MSI Datensätze (https://scihub.copernicus.eu/) verwendet, deren Informationen, beispielsweise zum Aufnahmedatum, der Lage ("Tile"), genauso wie weitere Eigenschaften, in der ReadMe-Datei bzw. in den Metadaten des Datensatzes zu finden sind.

Über eine Mittelkoordinate mit Spalte, Zeile und zusätzlicher Ausschnittsgröße soll ein individueller Bereich gewählt werden. Dabei sollen interessante und relevante Landnutzungen, wie landwirtschaftliche Nutzflächen, Siedlungen, Seen und Erholungsgebiete, genauso wie Vegetationen und Wald-/Nationalparkflächen, für den selbst gewählten Bereich berücksichtigt werden.

Methoden der Bildstatistik und Histogrammstreckung, aber auch (geographische) Informationen zum Untersuchungsgebiet, Raumbezüge und Koregistrierungen sind zum Beginn des Projekts ausschlaggebend. Hierfür sind Lehrinhalte des Moduls "Einführung in geographische Informationssysteme und thematische Kartographie" äußerst hilfreich.