Relative Höhenbestimmung mittels Winkelpeilung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus GEOWiki@LMU
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Donja verschob die Seite Höhenbestimmung mittels Instrumenten nach Relative Höhenbestimmung mittels Winkelpeilung, ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen)
Zeile 1: Zeile 1:
===Instrumente===
+
Die Winkelpeilung ist eine der besten Methoden die Höhe z.B. einer Aufschlusswand zu bestimmen. Idealerweise sollte sich die zu messende Höhe an einer senkrechten Felswand befinden, an die eine ebene Fläche grenzt, wie beispielsweise Straßenaufschlüsse, Steinbrüche oder Klippen am Strand.
[[File:GPS_GW.jpg|100px|thumb|Garmin GPS]]
 
  
Es gibt prinzipiell zwei Geräte, um die absolute Höhe eines Punktes zu messen:
+
Zunächst wird vom eigenen Standort aus, der sich idealerweise, je nach Höhe der Felswand, mehrere 10er m von der Wand entfernt befinden sollte, die Oberkante der Felswand bzw. ein Punkt auf der gesuchten Höhe angepeilt. Dabei wird der Kompass so gehalten, dass der Winkel zwischen eigenem Standpunkt und Oberkante der Felswand mithilfe des Winkelmessers (je nach Kompass-Modell an einer anderen Stelle) abgelesen werden kann (Step 1). Nun wird mithilfe des Schrittmaßes der Abstand zur Felswand ermittelt (Step 2). Mit diesen beiden Werten kann nun über den Tangens die Höhe ermittelt werden. Zudiesem Wert wird zum Schluss noch die eigene Augenhöhe, von der aus der Winkel gemessen wurde, addiert (Step 3).[[File:Höhenmessung_Kompass_1.png|600px |centre | thumb|Step 1 (Erstellt von A. Mazon 2018)]]
<br>
 
*[[Höhenmesser]]
 
*[[GPS]]
 
<br>
 
<div class="blocksatz">
 
Der Höhenmesser gibt nur die Höhe des Standortes an.
 
Der GPS gibt die Höhe und die Koordinaten des Standortes an.
 
Beide Instrumente müssen vor Beginn der Arbeit und immer wieder während dieser-kalibriert werden, da sie sehr vom Luftdruck abhängig sind, der sich im Laufe des Tages verändert. Die Kalibrierung wird gemacht in dem man mit dem Instrument an einer bekannten Höhe ist und das Instrument mit der Höhe einstimmt.
 
</div>
 
<br>
 
===Ungefähre Höhenbestimmung mit Hilfsmitteln===
 
 
 
<div class="blocksatz">
 
Falls kein Höhenmesser oder GPS zur Verfügung steht, kann eine Höhenmessung auch mit Hilfe von [[Peilen|Winkelpeilung]] und [[Schrittmaß]] oder Augenhöhentriangulation erfolgen.<br>
 
Um etwa die Höhe einer markanten Schicht in einer Felswand zu ermitteln bedient man sich zuerst vom Peinle folgt bei der Methode des [[Schrittmaß]]. Beim Peilen bestimmt man den Winkel zur markanten Schicht in der Wand und mit den [[Schrittmaß]] die horizontale Entfernung zur Wand. Nun kann man entweder durch eine maßstäbliche Skizze die Höhe ablesen, oder man berechnet durch die Zusammenhänge im rechtwinkligen Dreieck die Höhe. Zum errechneten Wert addiert man zusätzlich die eigene Größe bis zu den Augen.
 
</div>
 
 
 
[[File:Höhenmessung_Kompass_1.png|600px |centre | thumb|Step 1 (Erstellt von A. Mazon 2018)]]
 
  
 
[[File:Höhenmessung_Kompass_2.png|700px|centre | thumb|Step 2 (Erstellt von A. Mazon 2018)]]  [[File:Höhenmessung_Formel.png|700px |centre | thumb|Step 3 (Erstellt von A. Mazon 2018)]]  
 
[[File:Höhenmessung_Kompass_2.png|700px|centre | thumb|Step 2 (Erstellt von A. Mazon 2018)]]  [[File:Höhenmessung_Formel.png|700px |centre | thumb|Step 3 (Erstellt von A. Mazon 2018)]]  
Zeile 28: Zeile 9:
  
 
===Lehrveranstaltungen===
 
===Lehrveranstaltungen===
 +
 
*[[Einführende Geländeübung - Zillertal]]
 
*[[Einführende Geländeübung - Zillertal]]
 
*[[Geologische Kartierung für Anfänger in Südostspanien]]
 
*[[Geologische Kartierung für Anfänger in Südostspanien]]
 
  
 
[[Kategorie:Gelände Methoden]]
 
[[Kategorie:Gelände Methoden]]

Version vom 29. März 2020, 20:50 Uhr

Die Winkelpeilung ist eine der besten Methoden die Höhe z.B. einer Aufschlusswand zu bestimmen. Idealerweise sollte sich die zu messende Höhe an einer senkrechten Felswand befinden, an die eine ebene Fläche grenzt, wie beispielsweise Straßenaufschlüsse, Steinbrüche oder Klippen am Strand.

Zunächst wird vom eigenen Standort aus, der sich idealerweise, je nach Höhe der Felswand, mehrere 10er m von der Wand entfernt befinden sollte, die Oberkante der Felswand bzw. ein Punkt auf der gesuchten Höhe angepeilt. Dabei wird der Kompass so gehalten, dass der Winkel zwischen eigenem Standpunkt und Oberkante der Felswand mithilfe des Winkelmessers (je nach Kompass-Modell an einer anderen Stelle) abgelesen werden kann (Step 1). Nun wird mithilfe des Schrittmaßes der Abstand zur Felswand ermittelt (Step 2). Mit diesen beiden Werten kann nun über den Tangens die Höhe ermittelt werden. Zudiesem Wert wird zum Schluss noch die eigene Augenhöhe, von der aus der Winkel gemessen wurde, addiert (Step 3).

Step 1 (Erstellt von A. Mazon 2018)
Step 2 (Erstellt von A. Mazon 2018)
Step 3 (Erstellt von A. Mazon 2018)

Verleih

Fachschaft Geowissenschaften

Lehrveranstaltungen