Hauptmenü öffnen

GEOWiki@LMU β

Änderungen

Kategorie:Probenaufbereitung Methoden

81 Bytes hinzugefügt, 4 Mai
Sieben
==Sieben==
[[Datei:ICON AM Probenaufbereitung Sieben.svg|rahmenlos|rand|links|150x150px|link=Sieben]]
Das [[Sieben|Sieben (sieving)]] dient generell zum Abtrennen von Schüttgut nach Korngröße. Eingesetzt wird das Sieben in den Geowissenschaften vor allem bei Sedimenten und Böden, unter anderem in der [[Korngrößenbestimmungdurch Siebung und Sedimentation|Korngrößenbestimmung]]. Das Siebklassieren ist auch eine wichtige Methode der mechanischen Verfahrenstechnik mit dem bei der [[Mineralseparation|Mineralseparation ]] die gewünschten Fraktionen abgetrennt werden. Im Fall von Gesteinen muss die Probe dafür zunächst zerkleinert werden.
Es wird unterschieden zwischen „Trockensieben“ und „Nasssieben“. Das Trockensieben erfolgt händisch oder mit Hilfe einer Siebmaschine. Beim Nasssieben wird das Schüttgut mittels Wasserstrahl durch die Siebe gefiltert. Im einfachsten Fall erhält man zwei Fraktionen – eine Grobfraktion und eine Feinfraktion. Meist werden jedoch mehrere Siebe zu einem Siebturm gestapelt. Je nach Anforderung müssen Siebe mit geeigneter Maschenweiten (mesh) ausgewählt werden.
RegistrierterBenutzer, Bürokraten, Administratoren
2.276
Bearbeitungen