Hauptmenü öffnen

GEOWiki@LMU β

Änderungen

Gesteinsbeschreibung

10 Bytes entfernt, 18 September
keine Bearbeitungszusammenfassung
Um die Eigenschaften der verschiedenen Gesteinsarten erkennen zu können und dein Gestein zu bestimmen, helfen dir die Artikel [[Gesteinsansprache Magmatite]], [[Gesteinsansprache Sedimentite]], und [[Gesteinsansprache Metamorphite]]. Für die Bestimmung des Mineral- und Modalbestands helfen dir die Artikel [[Mineralbestimmung im Gelände]] und [[Mineralbestimmung im Dünnschliff]].
{{Beachte| Bei der Gesteinsbeschreibung geht es darum, deine Beobachtungen und Untersuchungsergebnisse aus der Gesteinsansprache und -bestimmung und insbesondere die Charakteristika des beschriebenen Handstücks gut strukturiert und und für die Leserschaft gut nachvollziehbar in Textform zu fassen, sodass der:die Leser:in allein durch den Text einen guten Gesamteindruck über die Eigenschaften des vorliegenden Gesteins bekommt. Trotzdem sollte eine Gesteinsbeschreibung immer auch ein [[Gesteinsbeschreibung#Fotos und Skizzen|'''Foto des Handstücks''']] und ggf. eine [[Gesteinsbeschreibung#Fotos und Skizzen|'''Gesteinsskizze''']] mit Maßstab enthalten. }}
Folgende Parameter solltest du für die Gesteinsbeschreibung generell untersuchen:
 * [[Gesteinsbeschreibung#Farbe und Farbzahl|Farbe]]* [[Gesteinsbeschreibung#Raumerfüllung|Raumerfüllung]]* [[Gesteinsbeschreibung#Struktur|Korngröße]]* [[Gesteinsbeschreibung#Gesfüge|Gefüge, Struktur und Textur]]* [[Gesteinsbeschreibung#Mineral- und Modalbestand|Mineral- und Modalbestand]]* [[Gesteinsbeschreibung#Besonderheiten|weitere Besonderheiten des Gesteins]]
Welche Fachbegriffe du zur Beschreibung der Eigenschaften deines Gesteins verwenden solltest findest du weiter unten in diesem Artikel.
----
==Vorgehen==
Falls du eine ganze Reihe von Gesteinen beschreiben möchtest, z.B. in deiner Bachelor– oder Masterarbeit solltest du dir im ersten Schritt Gedanken machen, in welcher Reihenfolge du die Gesteine am besten beschreibst und wie du mehrere Gesteine sinnvoll zusammenfassen kannst. Es gibt hier kein Patentrezept, je nach Thema kann es sinnvoll sein, z.B. alle Gesteine eines Aufschlusses zu schreiben beschreiben oder Gesteine ähnlicher Art, z.B. alle Gabbros anschließend alle Granite oder zuerst die Laven, dann die Pyroklastika zu beschreiben. Hierbei werden zunächst die gemeinsamen Merkmale beschrieben und zusammengefasst und anschließend die Unterschiede und ggf. vorhandene Besonderheiten der einzelnen Handstücke herausgearbeitet. Dies hilft Wiederholungen zu vermeiden und den Text gut lesbar zu gestalten.
Die grobe Vorgehensweise ist bei allen Gesteinsklassen (Magmatite, Sedimentite, Metamorphite) gleich. Wie auch bei der Aufschlussbeschreibung, wird vom "Großen ins Kleine gegangen“ bzw. zuerst das Allgemeine und anschließend die Details beschrieben. <br>
{{Beispiel|'''Beispiel:''' "Bei dem vorliegenden Gesteins handelt es sich um einen Granit." oder "Der vorliegende Granit…" }}
Anschließend zählst du alle Eigenschaften wie die Farbe, die Raumerfüllung und Korngröße , die sich auf das gesamte Gestein beziehen ohne Umschreibungen, d.h. in ca. 1-2 Sätzen auf und beschreibst Gefüge, Textur und Struktur des Gesteins. Es gibt keine Regeln für die genaue Reihenfolge der einzelnen Parameter, es empfiehlt sich aber innerhalb einer Arbeit immer nach dem gleichen Schema vorzugehen. Dies dient der Übersichtlichkeit, und hilft der Leserschaft schnell das Wesentliche deiner Beschreibung zu erfassen.<br>
{{Beispiel|'''Beispiel:''' "Der leukokrate Granit ist massig und porphyrisch. In der grauen mittelkörnigen Grundmasse befinden sich rötlich weiße Alkalifeldspat-Einsprenglinge bis zu 4 cm."}}
Anschließend wird der Mineral- und Modalbestand aufgezählt. Der Mineralbestand besagt, welche Minerale vorhanden sind, der Modalbestand den ungefähren prozentualen Anteil am Gesamtgestein.
{{Beispiel|'''Beispiel:''' "Der Mineralbestand des Granits setzt sich zusammen aus 30-35 % Quarz, 35-40 % Kalifeldspat, 20-25 % Plagioklas, 5-10 % Biotit zusammen. Akzessorisch ist noch Apatit zu sehen."}}
Fließgefüge / Hohlraumtextur / etc.
 
| style="width: 33%" |homogen / inhomogen
RegistrierterBenutzer
38
Bearbeitungen