Hydraulische Presse

Aus GEOWiki@LMU
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Hydraulische Presse ist ein Gerät zur Probenaufbereitung, das Gestein in kleinere Fraktionen (> 5 cm Größe) bricht. Bei der Verwendung der Hydraulischen Pressen muss eine Kontamination durch die Kolbenplatte oder einen verunreinigten Arbeitsplatz ausgeschlossen werden. Der Druck der Presse muss dem Pressgut angepasst werden.


PA Hydraulikpresse Weber.png
Name Paul Weber Laborpresse
Anwendungen Zerkleinern von Gestein
Max. Aufgabekorngröße 20 cm
Endfeinheit < 5 cm
Druck bis zu 400 bar
Standort Department für Geo- und Umweltwissenschaften, Luisenstraße 37, 80333 München
Verantwortliche Donja Aßbichler
Homepage Geologisches Laboratorium

AutorInnen

Maxl Autor.png
Dieser Artikel wurde erstellt von:
Craig Nicolay, Philipp Maly