Laser-Particle-Sizer

Aus GEOWiki@LMU
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Partikelgrößenanalyse kann mit einem Laser-Particle-Sizer vorgenommen werden. Die Methode der Korngrößenbestimmung mittels Laserbeugung beruht auf den charakteristischen Beugungsspektren verschiedengroßer Partikel. Auf Grundlage dieser Information lässt sich durch verschiedene mathematisch-physikalische Verfahren die Korngrößenverteilung bestimmen.


AA LPS FritschAnalysette.png
Name Analysette 22 MicroTec Plus
Hersteller Fritsch
Anwendungen Korngrößenbestimmung durch Laserbeugung in Anlehnung an ISO 13320
Anzahl an Geräten 1
Max. Probenanzahl 1
Messdauer 2 min
Messbereich Nass-Dispergierung: 0,8 - 200 μm
Partikelgrößenklassen max. 110
Gesamthöhe 450 mm
Gewicht Messeinheit 39 kg
Gewicht Nass-Dispergiereinheit 30,8 kg
Standort Department für Geographie, Luisenstraße 37, 80333 München
Verantwortlicher Thomas Mayer

AutorInnen

Maxl Autor.png
Dieser Artikel wurde erstellt von:
Philipp Maly, Karin Meisburger