Abzugwasserbad

Aus GEOWiki@LMU
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ein Abzugwasserbad ermöglicht das zuverlässige Temperieren von in Suspension befindlichem oder gelöstem Probenmaterial. Abzugwasserbäder sind dabei Spezialbäder, die bevorzugt auch für den geschützten Arbeitseinsatz in Abzugschränken (Digestorien) verwendet werden.


PA Abzugswasserbad GFL1032.png
Name GFL Abzugswasserbad 1032
Anwendungen Bestimmung des dithionitlöslichen Eisens
Anzahl an Geräten 2
Max. Probenanzahl 8
Temperaturbereich ca. 5 °C über Raumtemperatur bis zum Siedepunkt
Abmessung (B x T x H) 670 x 300 x 155 mm
Gewicht 8,2 kg
Material Verchromter Edelstahl
Standort Department für Geographie, Luisenstraße 37, 80333 München
Verantwortlicher Thomas Mayer

AutorInnen

Maxl Autor.png
Dieser Artikel wurde erstellt von:
Philipp Maly, Karin Meisburger