Pipettierapparat

Aus GEOWiki@LMU
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Pipettierapparat ist die Analysekomponente eines größeren Versuchsaufbaus für die Korngrößenbestimmung durch Siebung und Sedimentation. Mit dem Pipettierapparat kann dem Behälter mit der Messsuspension, eine standardisierte Probenmenge, aus einer stufenlos einstellbaren Tiefe, entnommen werden.


PA Thermoregulator-Wasserbecken TE-10A.png
Name Pipettierapparat Tischmodell, Set 08.16.SA / 08.16.SB
Umfang Pipette, Wasserbecken, Thermoregulator
Hersteller Eijkelkamp
Anwendungen Korngrößenbestimmung
Anzahl an Geräten 3
Max. Probenanzahl 5
Temperaturbereich (Termoregulator) -20 - 95 °C
Sollwertgenauigkeit (Thermoregulator) ± 0,01 °C
Standort Bodenlabor des Departments für Geographie, Luisenstraße 37,
80333 München
Verantwortlicher Thomas Mayer

AutorInnen

Maxl Autor.png
Dieser Artikel wurde erstellt von:
Philipp Maly, Karin Meisburger